Energiesparpreis Isny durch “fair kaufen!” ausgezeichnet

Gruppenbild mit allen Gewinnern bei "fair kaufen!" und Minister Bonde

Gruppenbild mit allen Gewinnern bei “fair kaufen!” und Minister Bonde

Mit einem anderen wichtigen Thema befasst sich die Gruppe „Energiesparpreis Isny“, die extra aus
dem Allgäu angereist war. Stellvertretend für das schulübergreifende Projekt kamen Laura (14), Maja
(14), Manuel (19) und Michael (19) gemeinsam mit ihrem Lehrer Herr Amann um die Siegerurkunde
entgegen zu nehmen. „Die Bevölkerung sensibilisieren und ein Umdenken bezüglich nachhaltigem
Energieverbrauch und regenerativen Energien zu erzielen.“, so beschreibt Manuel das Ziel ihres
Projekts.
Die Projektgruppe will den besten Energiesparer Isnys
ermitteln und diesen mit dem Energiesparpreis auszeichnen.
Für ein möglichst gutes Abschneiden und eine breite
Bewusstseinsbildung beraten Schüler als ausgebildete
Energiesparberater Isnyer Bürger und Schüler. „Dieses neue
Wissen soll dann am besten von Generation zu Generation
weitergegeben werden.“, erzählt Laura. Viele Leute wissen
scheinbar gar nicht, durch welche kleinen Änderungen im
Haushalt man Energie sparen kann. Als ultimative Spartipps,
die für jeden leicht nachahmbar sind, geben uns die
Jugendlichen Ratschläge wie „alte Glühlampen gegen Energiesparlampen austauschen“ oder „den
Stand-by-Modus bei Elektrogeräten vermeiden“.

Bewerbungsschreiben

Pressemitteilung und Bericht über die Preisverleihung mit verschiedenen Bildern


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.