E-Fuels besser als E-Autos?

Eine Kritik von Götz Warnke

Studien zum klimaneutralen Autoverkehr der Zukunft gibt es viele – mal fundierte, mal originelle, mal kuriose, mal peinliche. Gerade kürzlich hat der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) eine solche vorgelegt, nach der auch die “gute” alte fossile Verbrennertechnik noch das Potential habe, deutlich zur CO2-Reduktion in der Mobilität beizutragen. Die u.U. schon von Autoabgasen benebelten Ingenieure haben dabei übersehen, dass es bei der bereits heute stattfindenden Klimakrise nicht mehr um eine CO2-Reduktion in der Mobilität, sondern um eine CO2-freie Mobilität geht. Und die ist mit Fossil-Fahrzeugen nun mal nicht machbar. Kein Wunder also, dass die automobile “Zukunftsmusik” heute eher bei Tesla und nicht mehr bei Audi, BMW oder Mercedes spielt.

Link zum Beitrag bei DGS vom 27.11.2020


 
 
 

Kommentar abgeben:

*